Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie.

Kurier & Logistik.

Stage Logistic

"Dank der nied­ri­gen La­de­kan­te spare ich jeden Tag gut 20 Höhenmeter."

Francesco Ragotti, Kurier

Der neue Crafter
- warum er für mich die beste Wahl ist:

Europaletten lassen sich mit dem Gabelstapler bequem durch die 1,31 m breite Schiebetür einladen – mit ausreichend Platz rechts und links.

breite Schiebetür
1,31m

Der Arbeitsplatz hat eine zweite Armlehne, ein unten abgeflachtes Lenkrad für mehr Beinfreiheit und zusätzlich viele weitere ergonomische Features.

Einstellmöglichkeiten 20

Zum Beispiel Front Assist/ACC. Hilft bei kritischen Abstandssituationen, den Anhalteweg zu verkürzen.

optionale Fahrerassistenzsysteme15+

Einstieg leichtgemacht: Die ergonomische Fahrerkabine.

„Für alle, die wie ich den ganzen Tag im Auto verbringen, ist eine ergonomisch gestaltete Fahrerkabine, die an meine Bedürfnisse angepasst ist, von unschätzbarem Wert, denn sie macht meinen Alltag als Kurier einfacher. Das fängt schon beim Einsteigen an: Selbst mit meinen 1,93 m steige ich bequem und ohne große Verrenkungen ins Fahrerhaus ein – das kenne ich von anderen Fahrzeugen nicht.“

Sitzt wie angegossen: Mein Fahrersitz.

„Zum ersten Mal überhaupt gibt es in einem Nutzfahrzeug einen optionalen ergoComfort Schwingsitz, der serienmäßig mit einer elektrischen Lendenwirbelstütze ausgestattet ist und die Kriterien der „Aktion Gesunder Rücken“ erfüllt. Das großzügige Gesamtkonzept des Fahrerhauses in Kombination mit der Verstellbarkeit der Sitze, des Lenkrads und der Gurte sorgt dafür, dass mein Kollege und ich unsere optimale Sitzposition individuell einstellen können. Bei meinen langen Beinen ist es vorteilhaft, dass das Lenkrad höhen- und längsverstellbar ist. Früher bin ich häufig mit meinen Knien ans Lenkrad gestoßen. Das passiert in meinem neuen Zustellfahrzeug nicht, denn das Lenkrad ist unten abgeflacht, was ich von keinem anderen Auto kenne.“

Perfekt geplant und sehr aufgeräumt:
Das Ablagekonzept.

„Praktisch und durchdacht sind die zahlreichen Ablagemöglichkeiten in der Fahrerkabine. Vom Smartphone und Tablet über den Paketscanner bis zur Thermoskanne und Lunchbox hat hier alles, was ich im Arbeitsalltag so brauche, einen festen Platz.“

Bis ins Detail ergonomisch: Die Arm- und Fußstützen.

„Einen festen Platz hat jetzt übrigens auch mein Kupplungsfuß. Die Fußstütze links neben der Kupplung ist breit, flach und genau in dem Winkel eingestellt, dass mein Fuß auch bei längeren Fahrten nicht einschläft. Super bequem finde ich die zweite Armlehne, die nur der neue Crafter bietet. Früher hab ich meinen linken Arm am Fenster abgestützt. Jetzt sitze ich viel gerader hinter dem Steuer.“

Absolut einladend: Der Laderaum.

„Sehr viel einfacher und bequemer ist auch das Be- und Entladen geworden. Zum einen kann ich dank des klappbaren Regalsystems den Platz im bis zu 18,4 m3 großen Laderaum besser ausnutzen und mehr Pakete unterbringen. Leichter geht jetzt auch das Einladen von Europaletten mit dem Gabelstapler. Grund dafür ist die gerade Trennwand zwischen Fahrerkabine und Laderaum, die mir bei einer Öffnungsbreite der Schiebetür von 1,31 m rechts und links noch 3 cm Spiel lässt.“

Ziemlich erleichternd: Die niedrige Ladekante

„Aufgrund der 10 cm niedrigeren Ladekante im Vergleich zum Vorgängermodell spare ich pro Tag insgesamt rund 20 Höhenmeter. Die Zwischenstufe an der Schiebetür erleichtert das Ein- und Austeigen mit schweren Paketen. Und dass ich bei einer Laderaumhöhe von 2,19 m auch mit meinen 1,93 m aufrecht im Laderaum meines neuen Crafter mit Superhochdach stehen kann, ist äußerst angenehm.“

Schneller Zwischenstopp: Die Arretierungsfunktion.

„Ausgesprochen hilfreich und zeitsparend ist die optional erhältliche Zwischenarretierung, die es ermöglicht, die Schiebetür bei kleineren Paketen nicht ganz, sondern nur halb zu öffnen. Der neue Crafter ist in vielen Bereichen deutlich ergonomischer geworden – das macht sich am Ende eines Arbeitstages positiv bemerkbar.“

Locking function

Exzellente Aussichten: Durch schmale A-Säule.

„Wer viel in der Innenstadt unterwegs ist, weiß wie wichtig eine gute Sicht und intelligente Assistenzsysteme sind. Durch die extrem schmale A-Säule, die nach hinten versetzte B-Säule und die großen, hohen Fenster – in dieser Kombination eine Besonderheit in dieser Fahrzeugklasse – habe ich die Verkehrslage im neuen Crafter immer bestens im Blick. Eine wesentlich bessere Sicht habe ich auch durch die neuen LED-Scheinwerfer. Und dass die Heckscheibe in der Fahrerrückwand nun so geneigt ist, dass ich nicht mehr geblendet werde, ist ein zusätzlicher Sicherheitsaspekt.“

Vielfältige Unterstützung:
Durch Fahrerassisstenzsysteme & Co.

„Deutlich erleichtert wird meine Arbeit durch die 8-Gang-Automatik, die mir das Schalten erspart und die elektromechanische Servolenkung, die mich gerade beim Befahren von verwinkelten Straßen und bei Wendemanövern in der Innenstadt unterstützt. Von den über 20 optionalen Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen, die ich an Bord habe, schätze ich den Front Assist mit ACC am meisten. Er hat mir besonders bei Dunkelheit schon so manche Kollision erspart, denn er warnt mich bei kritischen Abstandssituationen, genau wie der optionale, sensorbasierte Flankenschutz. Äußerst hilfreich, gerade weil man in meinem Job oft in zweiter Reihe parkt, sind auch die elektrisch anklappbaren Außenspiegel. In meinem vorigen Zustellfahrzeug musste ich die Spiegel immer per Hand anklappen. Im neuen Crafter geht das mit einem Knopfdruck – entweder von innen oder per Fernbedienung von außen."

Ganz neu und schon Klassenbester.

Es gibt viele Gründe, sich für den neuen Crafter zu entscheiden. Der wohl wichtigste: Er ist in zahlreichen Kategorien Bester seiner Klasse und wurde noch vor seiner Markteinführung als „International Van of the Year 2017“ ausgezeichnet.

Awards icon

International Van of the Year 2017.

Icon calc

Hohe Wirtschaftlichkeit.

Wheel Icon

Bester Fahrerarbeitsplatz.

Structure Icon

Größte Antriebsvielfalt.

Wood Icon

Beste Beladbarkeit.

Lock Icon

Beste Ladungssicherung.

WIFI Icon

Beste Vernetzung.

WIFI Icon

Modernste Fahrerassistenz­systeme.

Wir verstehen unseren Job. Und Ihren.

Jede Branche ist unterschiedlich und jede stellt ganz eigene Anforderungen an ein Nutzfahrzeug. Da der neue Crafter mit all jenen entwickelt wurde, die ihn später fahren, ist er perfekt auf die Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer Branche zugeschnitten.

Service Icon

Service & Mobile Werkstätten

Handwerk Icon

Handwerk

Contruction Icon

Bau

Forest Icon

Forst

Fleet Icon

Flottenmanagement

Ihre Probefahrt vereinbaren.

Für welchen Crafter interessieren Sie sich?

Kastenwagen
Pritschenwagen
Fahrgestell
Ihre Daten.Pflichtfelder*

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

Datenschutzrechtliche Einwilligung

zum Zwecke der persönlich auf mich zugeschnittenen Werbung und Markforschung von der Volkswagen AG sowie mir ausgewählten Volkswagen Partnern (Händlern/Werkstätten) erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Sie haben ein jederzeitiges Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsrecht bezüglich der Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die vorstehenden Rechte können Sie gegenüber der Volkswagen AG unter info-datenschutz@volkswagen.de geltend machen.

Neu
Top

Vielen Dank.

Sie erhalten demnächst eine Mail von uns.

Vielen Dank.

Ihre Emailadresse ist schon in den Newsletter eingetragen. Bitte überpüfen sie Ihre Emails.

Vielen Dank.

Sie werden demnächst von uns kontaktiert.

Ups, es ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunk noch einmal.