Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie.

Service & Mobile Werkstätten.

stage

"Ich brauche ausreichend Platz für eine mobile Werkstatt. Und eine gute Verbindung zur Firma."

Jens Freese, Hochspannungselektriker

Der neue Crafter
- warum er für mich die beste Wahl ist:

Eine solide Grundlage für Regal- und Schrankeinbauten, die ich in meinem Berufsalltag brauche.


Der Abstand zwischen den vorbereiteten Sechskantlöchern
100mm

Der Laderaum ist durch die LED-Leuchten ein perfekter Arbeitsraum. Deren optimale Positionierung sorgt für ideale Lichtverhältnisse.


LED-Spots Helligkeit 180Lumen

Direkt am Fahrersitz liegt die 230-V-Steckdose, über die ich meine Werkzeugakkus auch unterwegs aufladen kann.


Liefert eine Leistung von bis zu 2.500Watt

Auf alle Eventualitäten vorbereitet: Der Laderaum.

„Ich habe meinen neuen Crafter Kastenwagen vor einigen Tagen übernommen und bin total begeistert. Denn ich konnte die Regal- und Schrankeinbauten aus meinem alten Fahrzeug schnell und einfach in mein neues einbauen. Der Universalboden ist eine echte Neuheit. Er ist mit Ausfräsungen für spezielle Haltewinkel versehen und die Innenwände mit Sechskantlöchern für M6-Verschraubungen vorbereitet, sodass ich den Laderaum des VW Crafter innerhalb kürzester Zeit in meine neue mobile Werkstatt verwandeln konnte. Und am Ende meines Leasingvertrages lässt sich das Ganze in der gleichen Zeit rückstandslos wieder ausbauen.“

Ein echtes Highlight: Die LED-Laderaumbeleuchtung.

„Ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zur herkömmlichen Laderaumbeleuchtung ist die LED-Beleuchtung im neuen VW Crafter. Sie ist so optimal positioniert, dass jeder Bereich meiner Werkstatt perfekt ausgeleuchtet ist. Und sie gibt so gut wie keine Wärme ab, was in meiner 18,4 m2 mobilen Werkstatt ein wichtiger Faktor ist. Darüber hinaus sind die Leuchten bündig verbaut und blenden nicht.“

Lädt Energiereserven wieder auf: Die 230-V-Steckdose.

Überaus praktisch ist auch die 230-V-Steckdose rechts am Fahrersitz, über die ich meine Werkzeugakkus während der Fahrt zum Kunden aufladen kann. Beim Einbau der Regale ist mir sofort positiv aufgefallen, dass die oberen Schlösser für die Hecktür so eingebaut sind, dass keine Kopfstoßgefahr besteht. Im meinem alten Servicefahrzeug ist mir das häufiger passiert.“

Effizient verbunden: Durch innovative Vernetzungslösungen.

ConnectedVan

„Damit ich jederzeit mit der Firma verbunden bin, hat mein Arbeitgeber meinen Crafter mit ConnectedVan, Car-Net sowie der herstellerunabhängigen Telematikschnittstelle ausstatten lassen. Bekomme ich von der Zentrale einen neuen Auftrag, schickt mir der Disponent über das Car-Net Portal gleich die Kundenadresse auf mein Discover Media Navigationssystem, sodass ich sofort mit der Zielführung starten kann. Das macht meine Arbeit effizienter und auch kundenfreundlicher, weil ich wesentlich schneller auf neue Aufträge reagieren kann.“

Absolut bürotauglich: Die Fahrerkabine.

„Auch ein Service-Techniker muss mal Papierarbeit erledigen. Die Fahrerkabine des neuen Crafter ist darauf vorbereitet. Mit einem Handgriff lässt sich der mittlere Sitzplatz der Beifahrerdoppelsitzbank in einen Schreibtisch mit praktischem Stifte- und Becherhalter verwandeln. LED-Spots liefern Licht zum Lesen und Schreiben. Mein Smartphone kann ich entweder über die USB-Schnittstelle, eine der zahlreichen 12-V-Steckdosen oder die 230-V-Steckdose unter dem Fahrersitz aufladen und meine DIN A4 Ordner und Handbücher lassen sich in speziell dafür vorgesehenen Ablagefächern im Dachbereich verstauen. Und dies ganz sicher, denn sie sind so geformt, dass auch beim Beschleunigen nichts herausrutschen kann. Vergessen kann man übrigens auch nichts, denn die Ablagefächer haben praktische Sichtöffnungen.

Im Sommer freue ich mich auf ein kühles Getränk, welches ich dann dank der Klimaanlage und dem dadurch auch gekühlten Handschuhfach immer dabei habe.“

Aufmerksame Copiloten: Die Fahrerassistenzsysteme.

„Da ich häufig im Dunkeln unterwegs bin, bin ich froh, dass mein neuer VW Crafter über 20 optionale Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme an Bord hat. Wer schon mal einen geschlossenen Kastenwagen gefahren hat, weiß wie schnell man ein seitliches Hindernis beim Rangieren übersieht. Jetzt übersehe ich nichts mehr, denn der sensorbasierte Flankenschutz warnt mich optisch und akustisch vor einer kritischen Annäherung an Poller, Fußgänger, Radfahrer oder andere Fahrzeuge.

Praktisch ist auch der optionale Lane-Assist, der darauf achtet, dass ich in der Spur bleibe. Oder die Müdigkeitserkennung, die mir signalisiert, wann es Zeit für eine Pause ist. Und der Front Assist/ACC, der mich bei kritischen Abstandssituationen unterstützt und den Anhalteweg verkürzen hilft, ist extrem hilfreich und eine echte Neuheit in dieser Fahrzeugklasse.“

Sichere Aussichten: Die beheizten Außenspiegel.

bg

„Als Service-Techniker ist man rund um die Uhr im Einsatz. Deshalb ist es wirklich vorteilhaft, dass es die Außenspiegel des neuen Crafter optional auch als beheizbare Variante gibt. Denn sie ermöglichen mir bei jeder Witterung gute Sicht nach hinten. Damit unsere Kunden im Havariefall schnell wieder mit Strom versorgt werden, bin ich auch in der kalten Jahreszeit bei Wind und Wetter draußen. Wenn ich dann zum Crafter zurückkomme, weiß ich die optionale Sitzheizung in meinem ergoComfort Schwingsitz sowie das optional beheizbare Multifunktionslenkrad besonders zu schätzen.

Auch die Kleinigkeiten im Crafter gefallen mir. So ist das Lenkrad für einen leichten Einstieg unten abgeflacht, bietet so mehr Platz und sieht außerdem noch sportlich aus. Und auch die beidseitigen Armlehnen möchte ich in Zukunft nicht mehr missen – so bequem habe ich nämlich noch nie gesessen.“

Ganz neu und schon Klassenbester.

Es gibt viele Gründe, sich für den neuen Crafter zu entscheiden. Der wohl wichtigste: Er ist in zahlreichen Kategorien Bester seiner Klasse und wurde noch vor seiner Markteinführung als „International Van of the Year 2017“ ausgezeichnet.

Awards icon

International Van of the Year 2017.

Icon calc

Hohe Wirtschaftlichkeit.

Wheel Icon

Bester Fahrerarbeitsplatz.

Structure Icon

Größte Antriebsvielfalt.

Wood Icon

Beste Beladbarkeit.

Lock Icon

Beste Ladungssicherung.

WIFI Icon

Beste Vernetzung.

WIFI Icon

Modernste Fahrerassistenz­systeme.

Wir verstehen unseren Job. Und Ihren.

Jede Branche ist unterschiedlich und jede stellt ganz eigene Anforderungen an ein Nutzfahrzeug. Da der neue Crafter mit all jenen entwickelt wurde, die ihn später fahren, ist er perfekt auf die Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer Branche zugeschnitten.

Service Icon

Kurier & Logistik

Handwerk Icon

Handwerk

Contruction Icon

Bau

Forest Icon

Forst

Fleet Icon

Flottenmanagement

Ihre Probefahrt vereinbaren.

Für welchen Crafter interessieren Sie sich?

Kastenwagen
Pritschenwagen
Fahrgestell
Ihre Daten.Pflichtfelder*

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

Datenschutzrechtliche Einwilligung

zum Zwecke der persönlich auf mich zugeschnittenen Werbung und Markforschung von der Volkswagen AG sowie mir ausgewählten Volkswagen Partnern (Händlern/Werkstätten) erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Sie haben ein jederzeitiges Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsrecht bezüglich der Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die vorstehenden Rechte können Sie gegenüber der Volkswagen AG unter info-datenschutz@volkswagen.de geltend machen.

Neu
Top

Vielen Dank.

Sie erhalten demnächst eine Mail von uns.

Vielen Dank.

Ihre Emailadresse ist schon in den Newsletter eingetragen. Bitte überpüfen sie Ihre Emails.

Vielen Dank.

Sie werden demnächst von uns kontaktiert.

Ups, es ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunk noch einmal.